Nütze die Kraft deiner Gedanken

Workshop am 13. April von 19.30 – 21.30 Uhr
Donnersbergerstr. 19, Neuhausen-München

Möchten Sie leichter Ihre Ziele erreichen?
Möchten Sie lang erwünschte Verhaltensveränderungen
in Angriff nehmen?
Dann nützen Sie die Macht Ihrer Gedanken!
In diesem Workshop erfahren Sie wie Affirmationen
(persönliche motivierende Leitsätze) erstellt und verinnerlicht werden.

Diese Technik ist für alltägliche Belange, aber auch bei Ängsten, Schlafstörungen oder Schmerzen anwendbar.
Teilnahme Kosten: 20€

Vortrag in der Schützenapotheke am 19. April von 18.30 – 19.30 Uhr
Schützenstraße 5, 80335 München

Raus aus der Stressspirale
Wege zur Stressbewältigung und Entspannung
Kostenfrei
Weitere Infos unter:

http://schuetzenapotheke-muenchen.de/aktionen-veranstaltungen

Autogenes Training Oberstufe

Gruppenkurs

„Innerlich gestärkt – Gegenwart und Zukunft gestalten“

Autogenes Training Grundstufe & Mittelstufe Auffrischung
Dienstag: 16.Januar 2018
Uhrzeit: 17.45 – 19.00 Uhr
Teilnehmer: max. 8 Personen
Ort: Ganghoferstr. 80, 81373 München
Kosten: 35€ p. Person

Oberstufe Autogenes Training – autogene Meditation
Dienstags: 23.Jan./30.Jan./06.Feb./20.Feb./27.Feb./06.März 2018
Uhrzeit: 17.45 – 19.00Uhr
Kosten: 210€ p. Person
Teilnehmer: max. 8 Personen
Ort: Ganghoferstr. 80, 81373 München

Mit der Grundstufe des Autogenen Trainings wird die Entspannungsfähigkeit erlernt. Darauf aufbauend kann mit der Mittelstufe das Erstellen und Anwenden von Affirmationen geübt werden. Die Oberstufe ist eine eigenständige Methode zur Wahrnehmung und Erfahrung eigener, vorher nicht bewusster Persönlichkeitsanteile. Der autogene Zustand wird als meditativer Tagtraum genutzt, indem es zur Selbsterfahrung und tieferer Einsicht in die eigene Persönlichkeit kommt. Sich selbst neugierig und freundlich, mit Stärken und Schwächen anzunehmen wird gefördert.
Zunächst wird eine Erstentspannung, darauf folgend eine innere Bilderschau, angeleitet. Die autogene Meditation beinhaltet 6Motive, diese werden systematisch aufgebaut. Erlebte Bilder, Wahrnehmungen und Erkenntnisse werden bildlich und sprachlich dargestellt.

Es geht nicht um analytische Deutungen, sondern um persönliche Selbsterfahrungen.